Der Dreck muss weg!

12. April 2015

Bauschutt

Am Freitag kam die Mulde zur Entsorgung des inzwischen bis zur Hälfte der Hausfront angewachsen Bauschutthalde. Nach dem Telefonat mit dem Transportunternehmen war ich ja etwas skeptisch, ob der Container nicht vielleicht überdimensioniert sein könnte. 10 m3 oder 20 m3 das war die Preisfrage. Vorsichtshalber habe ich mich für die große Variante entschieden.

Durch den beherzten Einsatz von Minibagger und Caspar als Baggerführer war der Container schnell gefüllt. Leider schneller als gedacht. Dem Bauschuttlindwurm haben wir den Kopf abgeschlagen. Aber das was wir bisher an Achtziger Jahre Relikte aus dem Haus entfernt haben sind dann wohl eher 30 bis 40 m3.

Bauschutt3
Bauschutt2

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Heute befindet sich an dieser Stelle der Gästeparkplatz sowie der Aussenbereich für unsere Feriengäste. Was für eine Veränderung!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü